Offene Ganztagsbetreuung an der Astrid Lindgren-Schule Voerde-Spellen

Wir über uns

Begleitung, Unter­stützung und Hil­festel­lung, das zeich­net unsere Offene Ganz­tags­be­treu­ung an der Astrid-Lind­gren-Grund­schule in Spellen aus. Unserem Team liegt dabei beson­ders am Herzen, dass es uns durch eine offene und fre­undliche Kom­mu­nika­tion auf Augen­höhe gelingt, die Kinder, Eltern und die Schule zusam­men­zuführen. Unsere AGs nutzen wir, um die Schü­lerin­nen und Schüler in ihrer Empathie, Acht­samkeit, Selb­stver­trauen, Kreativ­ität und Motorik zu fördern. Zusät­zlich gelingt es uns durch unter­schiedliche Pro­jekte ihr Umwelt­be­wusst­sein zu wecken und zu stärken. Koop­er­a­tio­nen mit den ort­san­säs­si­gen Sportvere­inen SV Spellen und Blau-Weiß Spellen sowie dem Naturschutzbund run­den unser Ange­bot ab.

Auf Grund der neuen Datenschutz-Grundverordnung können wir Ihnen momentan leider keine Bilder zeigen. Bitte haben Sie etwas Geduld. 

Unsere Angebote

In unter­schiedlichen AGs und Pro­jek­ten gehen wir auf die Inter­essen und Nei­gun­gen der Kinder ein und ver­suchen stets, unser Ange­bot auszuweiten. Zu diesem Zweck haben wir Koop­er­a­tio­nen mit Sportvere­inen, der Naturschutzju­gend und sogar mit der Spel­lener Feuer­wehr, die uns in der Ferien­be­treu­ung mit einer Feuer­wehr-Olympiade einen unvergesslichen Tag bere­it­ete. The­at­er­auf­führun­gen finden eben­falls bei uns statt, beson­ders stolz sind wir auf das Stück „Warum weinst du, Prinzessin?“, für das wir durch die Bürg­er­s­tiftung „Kreativ-Kinder fördern“ aus­geze­ich­net wur­den.

Verpflegung

Wie in den Ganz­tags­be­treu­un­gen der Otto-Will­mann-Schule Voerde und der Janusz-Kor­czak-Schule Möllen erhal­ten wir die Mit­tagsverpfle­gung vom Cateringun­ternehmen „Der Hauskoch“, ein zer­ti­fiziertes Unternehmen, das nach den aktuell­sten Hygiene- und Lebens­mit­tel­stan­dards arbeitet. Geboten wer­den ernährungsphys­i­ol­o­gisch aus­ge­wo­gene Menüs mit hohem Anteil an frischen Zutaten, zusät­zlich gibt es jeden Tag einen Nachtisch. Das Mit­tagessen ist frei­willig und mit zusät­zlichen Kosten für die Erziehungs­berechtigten ver­bun­den.

Allen Kindern steht kosten­loses Wasser zur Ver­fü­gung.

Alle Mitar­beiter, die mit der Essen­saus­gabe beschäftigt sind, wer­den regelmäßig Hygien­ebelehrun­gen unter­wiesen und arbeiten nach gängi­gen Stan­dards. Auch unsere Küche sowie alle Küchenuten­silien erfüllen die rechtlichen und hygien­is­chen Vor­gaben.

Erziehungs­berechtigte mit geringem oder keinem Einkom­men haben die Möglichkeit, über das Hil­f­s­paket „Bil­dung und Teil­habe“ einen Zuschuss zu beantra­gen. Wir helfen Ihnen gerne weiter, sprechen Sie uns an!