Schulsozialarbeit

fördert das Miteinander im Schulalltag

Unter Schul­sozialar­beit ver­steht man die Koop­er­a­tion von Jugend­hilfe und Schule. Die Schü­lerin­nen und Schüler sollen dort Förderung und Unter­stützung finden, wo sie den Großteil ihres Tages ver­brin­gen. Schul­sozialar­bei­t­erin­nen und Schul­sozialar­beiter fungieren hier als neu­trale Ver­trauensper­so­nen, die insti­tu­tionell unab­hängig als Ansprech­part­ner nicht nur für die Schü­lerin­nen und Schüler, son­dern vere­inzelt auch für Lehrper­sonal, Eltern, oder Behör­den auftreten. Schul­sozialar­bei­t­erin­nen und Schul­sozialar­beiter arbeiten in der Regel präven­tiv, zum Beispiel bei Anti-Gewalt- oder Sozial­train­ings, zur Förderung der Selb­st­bes­tim­mung, gesellschaftlicher Mitbes­tim­mung und sozialem Engage­ment, um ein friedliches und ler­nori­en­tiertes Miteinan­der in der Schule zu ermöglichen. Eine Verbesserung der Lebens- und Entwick­lungs­be­din­gun­gen der Kinder und Jugendlichen steht dabei im Vorder­grund.

In der Schul­sozialar­beit ist unser Ortsver­band an der Friedrich-Althoff-Schule, am Gus­tav-Heine­mann-Schulzen­trum sowie in der Realschule Voerde tätig.

Die wesentlichen rechtlichen Grund­la­gen der Schul­sozialar­beit sind im Sozialge­set­zbuch (SGB) VIII in den Para­graphen §1 (Recht auf Erziehung, Eltern­ver­ant­wor­tung, Jugend­hilfe), §8 (Beteili­gung von Kindern und Jugendlichen),  §11 (Jugen­dar­beit), §13 (Jugend­sozialar­beit) und §81 (Zusam­me­nar­beit mit anderen Stellen) geregelt. Im Kinder- und Jugend­hil­fege­setz für Nor­drhein-West­falen finden sich Entsprechun­gen in den Para­graphen §§3 bis 14. Im Schulge­setz NRW sind in den Para­graphen §5 (Öff­nung von Schulen, Zusam­me­nar­beit mit außer­schulis­chen Part­nern), §9 (Ganz­tagss­chule, Ergänzende Ange­bote, Offene Ganz­tagss­chule), §42 Abs. 6 (Jedem Anschein von Ver­nach­läs­si­gung und Mis­shand­lung nachge­hen…) und §80 (Abstim­mung der Schu­len­twick­lungs­pla­nung mit der Jugend­hil­fe­pla­nung) die Grund­la­gen für Schul­sozialar­beit zu finden.

Auf Grund der neuen Datenschutz-Grundverordnung können wir Ihnen momentan leider keine Bilder zeigen. Bitte haben Sie etwas Geduld.